Kauf-Nix-Tag!

Der Freitag nach Thanksgiving, wohl das größte Familienfest in den USA, markiert als ‚Black Friday‘den Start in das jährliche Weihnachtsgeschäft. Natürlich wurde diese Idee der Rabatte und Schnäppchen schnell von allen Einkaufsplattformen und Händlern weltweit aufgegriffen und ausgebaut. Der Media Markt bewirbt gerade seine Black Week analog zu den bekannteren ‚Los Wochos‘ eines anderen Quantitätshändlers.

**********
Doch schon 1992 erfand der amerikanische Künstler Ted Dave als Antithese zu dem vorweihnachtlichen Kaufrausch den ‚Buy Nothing Day‘!

Der Kerngedanke dieses Tages ist natürlich der, einen ganzen Tag lang ganz bewusst keinen einzigen Cent bzw. Euro auszugeben und besonders das eigene Konsumverhalten kritisch zu hinterfragen. Es genügt also nicht, nur einmal jährlich im November seine Kfz-Versicherung auf einen günstigeren Anbieter zu transferieren. Nein, man soll seine unnötigen Ausgaben auf den Prüfstand stellen, sein Kaufverhalten künftig anpassen und vernünftiger mit seinem Einkommen umgehen, damit am Ende des Geldes nicht noch viel Monat übrig ist.

„Wenn Sie Dinge kaufen, die Sie nicht brauchen, werden Sie bald Dinge verkaufen müssen, die Sie benötigen.“ (Warren Buffet)

**********
Laut Verbraucherschützern ist der Großteil der deutschen Bevölkerung falsch oder zu teuer versichert. Die Zahlen schwanken hier je nach Quelle zwischen 80 bis zu 95 %! Da wäre doch dieser Kauf-Nix-Tag ein guter Aufhänger, um entsprechende Kunden darauf anzusprechen, wie sie auch bzw. gerade bei ihren Finanz- und Versicherungsangelegenheiten unnötige Ausgaben vermeiden und ihr zur Verfügung stehendes Kapital vernünftig einsetzen können.

eduardo soares by unsplash

Wie man das macht?
„Wussten Sie, dass es zum Black Friday auch eine Alternative gibt? Nein? Nämlich den Kauf-Nix-Tag. Es geht dabei darum, an diesem einen Tag ganz bewusst nichts auszugeben und dafür mal über seine Ausgaben nachzudenken. Was halten Sie von dieser Idee?“

Je nach Erwiderung kann man dann natürlich ein Treffen im Büro oder einen Online-Termin anbieten, um einen Versicherungs- bzw. Finanzcheck durchzuführen.

„Bis Ende November kann man seine Kfz-Versicherung checken und vielleicht auf einen günstigeren oder besseren Anbieter umsteigen. Aber auch die übrigen Verträge und Vereinbarungen sollten laut Verbraucherschutz einmal jährlich überprüft und angepasst werden. Denn weit über 80 % der Verbraucher sind falsch oder zu teuer versichert. Wollen sie zu den 15 bis 20 % gehören, die ihr Geld richtig einsetzen?“

**********
Weitere Beispiele für solche und ähnliche Ansprachen finden Sie natürlich auch in unseren www.sales-stories-interactive.de

In diesem Sinne: Bleibt locker und habt einen entspannten Kauf-Nix-Tag!
Ich muss jetzt schnell mal auf die Webseite von den Black-Weeks.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert